Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage Veranstaltungen & Kritiken
Musikfestspiele
Zur OMM-Homepage Zur Festspiel-Startseite E-Mail Impressum



Rossini in Wildbad
Belcanto Opera Festival
07.07.2011 - 17.07.2011


Von Thomas Molke

 

Zum 23. Mal ist im kleinen aber feinen Kurort Bad Wildbad dieses Jahr das Pendant zum einen Monat später im italienischen Pesaro stattfindenden Rossini-Festival zu erleben. Und Intendant Jochen Schönleber hat auch für dieses Jahr ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, in dem zum einen langjährige Spezialisten des Belcanto-Faches, zum anderen aber auch aufstrebende Neuentdeckungen Zuschauer aus aller Welt in das beschauliche Enzstädtchen locken sollen.

Im Zentrum des diesjährigen Festivals stehen direkt drei Operninszenierungen - genau wie in Pesaro auch - nur mit dem Unterschied, dass in Bad Wildbad nicht nur Opern des berühmten Pesaresen gespielt werden, sondern auch andere Werke von Rossinis Zeitgenossen, die aus unterschiedlichen Gründen dem Vergessen anheim gefallen sind, wiederentdeckt werden und damit den ganz besonderen Reiz dieses Festivals ausmachen.

Den Anfang macht dabei am 7. Juli die deutsche Erstaufführung der 1810 in Mailand uraufgeführten Oper Ser Marcantonio von Stefano Pavesi (1759 -1850). Auch wenn dieses Werk samt seinem Komponisten heute kaum jemandem noch bekannt sein dürfte, ist das Libretto durch eine weitere Vertonung Donizettis unter dem Titel Don Pasquale durchaus noch ein Begriff. Regie führt der Italiener Antonis Petris, der ein feines Gespür für die Komik dieses Stückes besitzt und zeigen will, dass diese Version mit Donizettis Erfolgsoper durchaus mithalten kann. Für Bühne und Kostüme zeichnen Anton Lukas und Claudia Möbius verantwortlich, die dem Publikum unter anderem aus der letztjährigen Wiederentdeckung Adelina von Pietro Generali (1783 -1832) durchaus noch ein Begriff sein dürften. In der Titelpartie ist der herausragende junge Buffo Marco Filippo Romano zu erleben. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Massimo Spadano. Zu erleben ist diese Opernrarität im Königlichen Kurtheater, so dass aufgrund relativ geringer Platzkapazität Eile bei den Kartenbestellungen geboten ist.
(Aufführungstermine: 7.7. / 10.7. / 16.7. und 17.7.)

Am 8. Juli geht es im Königlichen Kurtheater direkt weiter mit einer weiteren deutschen Erstaufführung: Giuseppe Balduccis (1796 - 1845) Il Noce di Benevento (Der Hexenbaum von Benevent). Als Musiklehrer einer reichen Adelsfamilie brachte er diese Oper für sechs Frauenstimmen und drei Pianisten auf zwei Klavieren mit den Töchtern des Hauses und ihren Freundinnen  zwar ursprünglich als Privataufführung heraus, wurde aber dennoch mit diesem Werk international bemerkt und sogar in deutschen Blättern rezensiert. In einem szenischen Workshop soll diese Oper unter dem Regisseur Nicola Berloffa in der Ausstattung von Sybille Jagfeld mit der Belcanto-Preisträgerin von 2010, Isabel Rodriguez García, in der Titelrolle erarbeitet werden. Mit dieser Aufführung wird in Bad Wildbad die Wiederentdeckung Balduccis nach I Gelosi 2006 und Boabdil - Re di Granata weiter fortgesetzt.
(Aufführungstermine: 8.7. / 13.7. und 16.7.)

Als größte Oper des diesjährigen Festivals wird am 9. Juli Rossinis Il Turco in Italia in der 2010 eingeweihten neuen Spielstätte, der Trinkhalle, seine Premiere erleben. Regie führt bei diesem Werk natürlich der Hausherr höchstpersönlich im Bühnenbild von Anton Lukas. Neben zahlreichen herausragenden neuen Talenten in den jugendlichen Rollen wird es auch ein Wiedersehen mit dem weltbekannten Buffo Bruno Praticò geben, den das Wildbader Publikum sicherlich noch als Don Magnifico in La Cenerentola und seinem herausragenden Konzert Duetti Buffi mit seinem Buffo-Kollegen Lorenzo Regazzo in Erinnerung haben wird. Die Württembergische Philharmonie Reutlingen wird dirigiert von dem Belcanto-Spezialisten Antonino Fogliani, der ebenfalls seit Jahren in Bad Wildbad kein Unbekannter mehr sein dürfte. Eine Besonderheit stellt ein Angebot für die Aufführung am Sonntag, dem 10.7.2011, um 18.00 Uhr dar, da für die Zeit der Aufführung eine kostenlose Kinderbetreuung eingerichtet wird. Während den Eltern also die Gelegenheit geboten wird, in Ruhe das Theatererlebnis zu genießen, darf der Nachwuchs spielerisch erste Einblicke in Musik und Theater erlangen. Anmeldungen sind noch bis zum 27. Mai 2011 bei der Touristik Bad Wildbad GmbH, König-Karl-Str. 5, 75323 Bad Wildbad (oder Tel.: 07081-10284) möglich.
(Aufführungstermine: 9.7. / 10.7. / 14.7. und 15.7.)

Ein weiteres Highlight ist am 17. Juli in der evangelischen Stadtkirche zu erwarten: Antonino Fogliani dirigiert Rossinis Stabat mater in der Urfassung von 1832. Mit Majella Cullagh, Marianna Pizzolato, José Luis Sola und Mirco Palazzi darf man sich auf ein sehr renommiertes Solistenensemble freuen.

Als weiteres Rahmenprogramm gibt es:
- im Königlichen Kurtheater einen Saxophon-Abend mit dem Trio Niederstrasser, Stadler und von Radowitz am 2. Juli (19.00 Uhr),
- den vierten Teil des Chopin-Zyklus von Eugène Mursky am 9. Juli (15.00 Uhr) ebenfalls im Königlichen Kurtheater,
- zwei Konzerte mit jungen Sängerinnen und Sängern des Festivals am 12. und am 15. Juli (19.40 Uhr bzw. 15.00 Uhr) im Königlichen Kurtheater,
- ein Recital des Koloraturbasses Lorenzo Regazzo am 14. Juli (15.00 Uhr), das wegen der großen Nachfrage ins Kurhaus verlegt worden ist,
- ein zwangloses Treffen von Künstlern und Publikum rund um das Kurhaus am 16. Juli (21.00 Uhr) und
- ein Festvortrag vom Festspielintendanten Jochen Schönleber anlässlich seines 20. Jubiläums im Königlichen Kurtheater zu dem Thema: "Festspiel oder Event" am 17. Juli (11.15 Uhr)..

 

Karten und weitere Informationen gibt es unter www.rossini-in-wildbad.de.

 

 

 

Homepage

 

 

Rezensionen:

Il Turco in Italia

Ser Marcantonio

Il noce di Benevento



Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Zur Festspiel-Startseite E-Mail Impressum

© 2011 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de

- Fine -