Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage Veranstaltungen & Kritiken
Festspiele
Homepage Festspiel-Startseite E-mail Impressum



Bayreuther Festspiele 1999

25. Juli - 28. August

Eine Nachlese

von Meike Nordmeyer und Gerhard Menzel




Das Festspielbuch der
Bayreuther-Festspiele 1999

Inhalt

Wolfgang Wagner
Zum Geleit
Foreword
Avant-propos

Gesellschaft der Freunde von Bayreuth 1949-1999
Association of Friends of Bayreuth 1949-1999
Association des Amis de Bayreuth 1949-1999

Manfred Frank
Ein Welterlöser in der Rolle des Anarchisten
A Saviour of the World in the Role of Anarchist
Un rédempteur universel dans le rôle de l'anarchiste

Dieter Borchmeyer
Wagner und Goethe
Wagner and Goethe
Wagner et Goethe

Hans Melderis
Wagner und Einstein
Wagner and Einstein
Wagner et Einstein

Oswald Georg Bauer
Wagner und Verdi
Wagner and Verdi
Wagner et Verdi

Rückblick auf die Bayreuther Festspiele 1998
Survey of the Bayreuth Festival 1998
Coup d'oeil retrospective sur le Festival de Bayreuth 1998

Szenenfotos und Portraits der Mitwirkenden
Production stills and photographs of the artits
Photos de scène et portraits des participants

Die Mitwirkenden der Bayreuther Festspiele 1998
The Personneel of the Bayreuth Festival 1998
Le personenel du Festival de Bayreuth 1998


Das Festspielbuch der Bayreuther Festspiele
gibt es auch im Abonnement.

Die Webseiten der Bayreuther Festspiele

Die Neuinszenierung des
Lohengrin-Kritik

zeigte in beklemmender Inszenierung die Geschichte einer scheiternden Liebe.

Während
Holländer-Kritik
musikalisch erste Klasse flog

blieben
Meistersinger-Kritik
mit eher solider Ausführung bodenständig.

Im "Dauerbrenner"
Parsifal-Kritik

gab es in diesem Jahr mit Violeta Urmana wieder eine neue - stimmlich attraktive - Kundry.

Unwiderruflich das letzte Wiedersehen und -hören gab es mit der (ursprünglich) einzigartigen Heiner Müller-Inszenierung von

Tristan-Kritik



Die die Festspiele begleitende Ausstellung der Bayreuther Festspiele und der HypoVereinsbank im Neuen Rathaus war thematisch an die diesjährige Neuinszenierung des Lohengrin geknüpft. Unter dem Motto "Lohengrin - Wagner, Schwan und Cie." bekam man Ausgesuchtes und Kurioses zu sehen, Phantasien und "Auswüchse" von Künstlern, die sich mit dem Lohengrin-Mythos beschäftigten. Damit wurde vor allem die andere, "unterhaltsame" Seite des Stoffes - im Gegensatz zur aktuellen Inszenierung - beleuchtet.


Was ist für die nächsten Jahre geplant?

Mit der Eröffnungspremiere des Parsifal soll nächstes Jahr Christoph Eschenbach zum ersten Mal in Bayreuth als Dirigent in Erscheinung treten. Das Hauptinteresse wird jedoch auf dem neuen Ring in der Regie von Jürgen Flimm und in der Ausstattung von Erich Wonder liegen. Musikalisch wird Giuseppe Sinopoli mit einem bewährten Ensemble in den Ring steigen. Neben Wolfgang Schmidt als Siegfried wird Gabriele Schnaut als Brünnhilde und Alan Titus als Wotan das Rückgrat der Tetralogie bilden. Hoffentlich nicht zu spät sollen Plácido Domingo den Siegmund und Waltraud Meier die Sieglinde singen.
Im Anschluß an die Übernahme der Meistersinger von Nürnberg wird Christian Thielemann (Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin) im Jahre 2002 auch den neuen Tannhäuser dirigieren.


Die Aufführungen der Bayreuther Festspiele 1999 im einzelnen
Die Neuinszenierung des Lohengrin

Die Wiederaufnahmen






Programm

Besetzungen





Homepage Festspiel-Startseite E-mail Impressum
©1999 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de