Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Rock - Pop - Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



t.A.T.u.
200 Km/h in the wrong lane



Pop aus Russland - diesmal nicht für den Grand Prix

Von Andreas Höflich

Sind wir hier einem cleveren Promo-Hype aufgesessen? Nein, nun wirklich nicht. Das russische Duo t.A.T.u., das man ja schon mal als Phänomen bezeichnen kann, hat es geschafft, alle möglichen Charts in good old Europe anzuführen (aktuell Nummer 1 in den englischen Single Charts), bevor die CD überhaupt erschienen war. Auch wenn mittlerweile beim Teenie-Sender VIVA durchsickert, dass das lesbische Auftreten der beiden Mädels nur Teil der Imagekampagne ist, scheint das dem weiteren Erfolg des Duos keinen Abbruch zu tun. Sie sind eben mal gerade auf der Suche nach ihren sexuellen Präferenzen. Da steckt man sich die Zunge auch schon mal gegenseitig auch vor der Kamera in den Hals. Na ja, wer hätte denn wirklich daran geglaubt, dass t.A.T.u ein einigermaßen authentisches Künstlerduo ist? Demjenigen kann man nur zu seiner Blauäugigkeit gratulieren. Das Skandale überaus verkaufs- und publicityfördernd sind, ist ja nun auch allseits bekannt. Und der lesbische Einschlag im Video zu ihrem derzeitigen Nr.1 Hit "All The Things She Said" und die in einigen Ländern untersagte Ausstrahlung desselben fördern den Hype ungemein. Ob das Video zu Unzucht mit oder gleichgeschlechtlicher Liebe unter Minderjährigen aufruft oder diese promotet, darüber lässt sich trefflich streiten. Ein Verbot scheint aber dann doch weit übers Ziel hinaus geschossen.

Die sexuellen Anspielungen, die im Marketing der beiden Mädchen aus Russland ausgespielt werden, setzen sich auch im Booklet der CD fort. Da sind die beiden Lena und Julia oft in einschlägigen Lolita-Posen zu sehen; die Schulmädchentracht der Mädels ist ja wohl der Pluspunkt schlechthin, um in Japan Karriere zu machen. Das liegt ja auch irgendwie nahe, ist Russland dann doch auch ganz nah am asiatischen Markt, schon alleine aus geographischer Sicht. Die Musik hingegen ist eigentlich nicht gerade überragend abwechslungsreich. Bemerkenswert ist jedoch, dass Trevor Horn - der ja schließlich für alle großen im Musikbizz (von Tom Jones, Grace Jones bis zu Tina Turner) gearbeitet hat - für einige Hits auf dem Album als Produzent verantwortlich zeichnet. Die Arrangements sind auf dem heutigen Stand der Technik und des Stils. Ein wenig in Hall ersaufendes Richard-Clayderman-Geklimper hier, ein paar Streicher-Pizzicati da. Dazwischen ein paar Gitarren, die ganz ordentlich hämmern. Bemerkenswert das Cover der "The Smiths" Hymne "How Soon Is Now".
Die Gesangskünste von Julia und Lena sind ganz ordentlich (soweit man das von Platte beurteilen kann - bei der Tour wird man sehen, ob sie das auch live schaffen) und der russische Einschlag ist doch ganz deutlich extra noch in der Ausprache behalten worden. Neben zwei anderen, wenigsten in Teilen russischen Titeln, wird der derzeitige Nr.1-Hit dann auch noch mal auf russisch gegeben. Dabei kommt einem das wieder so fremd vor, als wollten sich ein paar Produzenten mit Hilfe von attraktiven Sängerinnen als russischer Beitrag für den Grand Prix in Riga empfehlen. Dieses Bemühen um Authentizität entbehrt dann auch einer gewissen Komik nicht. Trotz der wenigen Überraschungen, die die CD zu bieten hat, muss man einfach mal abwarten, ob das nur eine Eintagsfliege bleibt oder ob da noch mehr kommt, aus dem großen Mütterchen Russland.


Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)
Cover



t.A.T.u.: "200 Km/h in the wrong lane"



©2003 Interscope Records
066 231-2

produced by Trevor Horn and Martin Kierszenbaum and Robert Orton

t.A.T.u: Lena Katina and Julia Volkova




Track Listing:

1. Not Gonna Get Us
2. All The Things She Said
3. Show Me Love
4. 30 Minutes
5. How Soon Is Now
6. Clowns (Can You See Me Now)
7. Malchik Gay
8. Stars
9. .... (Ya shosla s uma)
10. ... (Nas ne dagoniat)
11. Show Me Love (extended version)
12. 30 Minutes (remix) + Behind-the-scenes with Julia and Lena (part 2) and 'All The Things She Said' (music video)



Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum
© 2003 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -