Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Rock - Pop - Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Stuðmenn
Six Geysirs & a Bird



Island-Power mit der Kraft der Geysire

Von Claudia Koestler

Mit grossem musikalischen Können und polarisierendem Humor der Sonderklasse macht sich eine isländische Band auf, den hiesigen verkrusteten Musikmarkt gehörig aufzumischen. Denn Studmenn sind nicht nur die populärste und erfolgreichste Gruppe in der Geschichte Islands, sondern machen sich nun auf, die geistigen Schubladen des deutschen, stets kategorisierten Marktes mit der eruptiven Energie eines Geysirs aufzubrechen. Damit dürften sie der pure Alptraum der genreverliebten Medien sein, denn hier ist ganz klar keine neue Über-Band der Marke "whatever" eingekauft worden, die mit grossem, gesponsorten Hype kurz absahnt, nur um dann durch "the next best thing" ersetzt zu werden. Dafür wächst hier aber so etwas wie ein kleines Wunder in der Tristesse des derzeitigen Musikmarktes heran. Denn ihre erste Platte auf dem internationalen Markt, „Six Geysirs & a Bird“, bietet vierzehn quietschfidele und kunterbunte Songs ohne einen einzigen Ausfall und Potenzial für eine ganze Hand voll Hitsingles, aber ohne sie einordnen zu können. Melodietrunkene Kleinode, von denen man sich mit Wonne berieseln lässt, wechseln sich ab mit energiegeballten, atmosphärisches Meisterwerken - und das Ganze von einer ungecasteten, echten Band, die seit mehr als 20 Jahren auf der Bühne steht. Wer das heutzutage schafft und sich jahrzehntelang vor kleinstem Publikum bewährt hat, muss irgend etwas richtig machen. In Island bereits als "Band des Jahrhunderts" auf Händen getragen, gelingt der Multi-Media-Truppe, die auch Filme dreht, Bücher herausgibt und eine Umweltschutzkampagne gegründet hat, mit Wortwitz, Tiefgang, Können und einer gehörigen Portion Selbstironie ein rauschendes Musikfest jenseits der Konventionen, die uns nur allzu gerne einengen.

Nach rasantem Beginn mit drei Liedern in drei verschiedenen Sprachen (isländisch, englisch und deutsch), die bereits die Bandbreite der Gruppe zeigen, von coolem Funk (Ekki klúdra thví) über sommerlichen Reggea (Down the Avenue) und bestem deutsch-Pop (Alles im Reinen), ragt vorallem das rasante "Sisi" und die Disko-Hymne "HallóHallóHalló" aus der Compilation heraus. Aber auch die restliche Werkschau aus 20 Jahren ihrer wilden Arbeit zeigt das ganze Spektrum von Studmenn, die mit jedem ihrer Songs aufs Neue zeigen, dass sie immer wieder verblüffende Facetten in der Musik finden und einbringen, etwa das verträumte "Tivoli" oder der unglaublich satte Groove bei der Live-Version von "Franskar" und natürlich dem pfiffigen Ohrwurm "Ofbodslega fraegur". Die Palette reicht von derben Rock 'n Roll, sanften Popsongs und dem Gefühl, dass diese Leute einfach nicht erwachsen werden wollen - gottseidank. Denn die daraus resultierende Lebensfreude und Freude an Kunst und Musik ist eins der Geheimnisse dieser Pop-Perle, die jenseits aller Altersgruppierungen funktioniert. Dazu tragen auch die beiden grossartigen Stimmen von Egill Ólafsson und Ragga Gísladóttir bei. Die beiden prägen den Sound der Band, wechseln sich ab, singen einstimmig, mehrstimmig, mal kraftvoll und rockröhrig, energetisch und dynamisch, dann wieder introvertiert, seelenvoll und verträumt. So gehört das Albums fraglos zu den grossartigsten Augenblicken im Pop, und hat man die Scheibe erst mal im Player, will sie nicht mehr raus. Selbst wenn sich Studmenn zur Halbzeit etwas verschnaufen, drehen sie am Ende noch mal richtig auf und hauen mit „This is unbelievable“ eine der wohl allzeit besten Balladen 'raus, die sinnbildlich für die Qualität des gesamten Albums steht. Studmenn liefern hiermit eine unglaublich hypnotische Vorstellung ab und tauchen hier musikalisch in solch hohe Sphären ein, die für „Normalsterbliche“ kaum nachvollziehbar sind. Aber gerade das macht das Album so hörenswert: Dieses Staunen, dieses Bewundern, und diese positive und ironische Grundhaltung zum Leben und zur Musik. Nichts weiter als ein absoluter Pflichtkauf für alle, die von der derzeitigen Entwicklung des Musikmarktes genug haben und sich fragen, wo ihre Musik eigentlich versteckt ist. Hier spielt keine abgetakelte Altherren-Band, sondern eine junge, hungrige Gruppe, die beweisen will, dass sie zum Besten gehören, was die Welt in Sachen populärer Musik zu bieten hat. Und so klingt diese CD dann auch: Essentiell, energiereich, witzig und unverzichtbar! Ein funkelnder Diamant mit fast perfekten Schliff.


Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)





Stuðmenn: Six Geysirs & a Bird

©2004 BMG / Lawine 828765908320




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2004 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -