Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
  Rock - Pop
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Sarah Blasko
As Day Follows Night

Geht ans Herz und unter die Haut

Von Frank Becker

..
Aus Australien kommt die äußerlich zerbrechlich wirkende Sarah Blasko, deren drittes Album "As Day Follows Night" sich nun anschickt, auch Europa mit ihrer spröden Zartheit, doch auch mit dynamischer Energie und einem gewissen erfrischendem Charme zu erobern. Daß sie von Mike Batts Label Dramatico betreut wird, ist vom ersten bis zum letzten der zwölf Titel des perfekt produzierten Albums nicht zu überhören - paßt doch der Klang ihrer ans Herz rührenden und unter die Haut gehenden Stimme vorzüglich in den Reigen der anderen jungen, talentierten Ausnahmesängerinnen, die bei Dramatico ihre Platten veröffentlichen - Katie Melua, Andrea McEwan und Florence Rawlings. Stallgeruch.

Bei einigen Titeln ist insgesamt die Nähe zu Katie Melua fast schon verdächtig: besonders bei "We Won´t Run" und "No Turning Back", die auch als Katie-Nummern durchgehen könnten, sind die beiden Künstlerinnen nahezu deckungsgleich und wirken austauschbar. Was nicht den Wert und musikalischen Genuß dieses abwechslungsreichen Sarah Blasko-Albums schmälern soll. Hier hat sich eben ein Label festgelegt, einen bestimmten Typ von Sängerinnen zu vermarkten - es ist gelungen, das Ergebnis spricht für die Methode. Wir können getrost annehmen, daß Sarah Blaskos Album schnell und für eine gewisse Zeit einen Rang unter den Top 50 der CD-Charts erreichen wird und daß einige Titel als Single- Auskoppelungen auch Chancen auf Chartplätze haben. 

Begleitet von einer großen Studioband plus Streichersektion hat Sarah Blasko ihre zwölf Titel (mit nur einer marginalen textlichen Anleihe bei den Talking Heads) komplett selbst komponiert, arrangiert und getextet. Produzent Björn Yttling, der bei einigen Stücken an Klavier und Gitarre mitwirkt, hat bei den Aufnahmen in den Stockholmer Atlantis Studios auch bei den Streicher-Arrangements die Hand im Spiel gehabt. Unter dem Strich ein zwar routiniertes, jedoch allein durch Nummern wie "Night and Day" (mein Favorit) und "We Won´t Run" ausgesprochen lohnendes Album.




Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Sarah Blasko:
As Day Follows Night


Produziert von Björn Yttling

(P)+ © 2010 Dew Process / Universal - Dramatico

Titel:
1. Down On Love
2. All I Want
3. Bird On A Wire
4. Hold On My Heart
5. We Won´t Run
6. Is My Baby Yours?
7. Sleeper Awake
8. No Turning Back
9. Lost & Defeated
10. Over & Over
11. I Never Knew
12. Night And Day

Gesamtzeit: 

Weitere Informationen unter:
www.sarahblasko.com
www.dramatico.com




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2009 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -