Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
  Rock - Pop
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Hoven Droven
Turbo

Geige und Metallica

Von Ricarda Schwöbel

Wer bei der jüngeren Generation den Begriff Folk-Musik erwähnt, bekommt als Antwort häufig gerümpfte Nasen und Augenrollen. Diese Art von Musik sei doch nur etwas für Omas und Opas und einfach nur unorginell und langweilig – so die Argumente der Jugendlichen. In Schweden wird die Situation auch nicht anders aussehen als in Deutschland...oder etwa doch? Ja, tatsächlich, es gibt zumindest eine Musikcombo, die mit traditionellen Folk-Klängen die Schweden generationsübergreifend zum Tanzen bringt.

Hoven Droven nennt sich das Quintett, das bereits seit 1989 besteht und sich vollständig der traditionellen schwedischen Folk-Musik verschrieben hat. Allerdings mit einigen Modifikationen: zwar steht die Geige als Instrument stets im Vordergrund, doch auch Gitarren und Drums erhalten Einzug in die Kompositionen. Diese Kombination entstand hauptsächlich aus den musikalischen Vorlieben der einzelnen Bandmitglieder. Überraschenderweise war lediglich Geiger Kjell-Erik Eriksson bereits in jungen Jahren schon ein Fan von Folk-Musik, die anderen Mitstreiter haben ihre Idole kurioserweise in der Rock- und sogar Metal-Szene und nennen Bands wie Metallica, AC/DC und Motörhead ihre Einflüsse. Führt man sich diese Zusammensetzung vor Augen, so macht dann auch der Bandname plötzlich richtig Sinn. Hoven Droven heißt auf Deutsch etwa „hier und dort“ oder einfach „was auch immer“, doch die 5 Nordlichter verwenden es eher als ein Synonym für „Musikmix“. Und „Musikmix“ ist wirklich ein ausgezeichnetes Stichwort, denn hier werden zwei gut bekannte Genres ganz unverfroren miteinander verknüpft, und das Ergebnis ist tatsächlich hörenswert. Die Hintergrundgeschichten der durchweg instrumentalen Stücke werden im Booklet nicht nur auf Schwedish, sondern freundlicherweise auch auf Englisch kurz erläutert, doch was natürlich noch viel wichtiger ist, ist die Musik.

Und die regt wirklich zum Tanzen oder zumindest zum Mitwippen an. Daher ist es im Endeffekt auch nicht verwunderlich, dass die Fangemeinde von Hoven Droven nicht nur auf eine Generation festgelegt ist. Die Jüngeren werden an die traditionelle schwedische Folk-Musik herangeführt, und die Älteren merken, dass ein paar Veränderung durchaus etwas positives sind und Altbewährtem neuen Pepp geben können. So ist es fast schon selbstverständlich, dass das CD Cover keine aufreizende Blondine, sondern lieber ein cooler Opa ziert.

 



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Hoven Droven
Turbo




Produced by Martin Andersson

© + (P)  2006 Westpark Music

Track List:

1. Bjekkergauken   3:47
2. Rulla pa   3:48

3. Turbo   3:02
4. Kom hem   4:01

5. Gungan   2:49
6. Morsepolskan   2:55

7. Tachan   3:14
8. Dansen   4:15

9. Skuffen   3:10
10. Dubbelvickan-Andra Benet   3:07

11. Papp!  
3:20
12. Rally   2:27

13. Petruchka a Je   3:30
14. Kompispadden   3:42


Total Time: 47:12

Weitere Informationen unter:

www.HovenDroven.com www.WestparkMusic.de






Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -