Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
  Rock - Pop
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



anna
ins gesicht

Ein Engel, auf unsere Bahn gelenkt

Von Frank Becker

Sie nennt sich einfach "anna". Nur von einer hauchdünnen Hülle langer blonder Fäden umwebt, liegt sie zusammengerollt, eingesponnen in einen sich auflösenden Kokon im leeren Raum auf der CD-Hülle, schutzlos wirkend in diesem kühlen Moment der Stille. Doch von der Rückseite des wunderschön von Geboren Thielsch mit den Fotos von Urs Küster gestalteten Digipacks erwidert sie den Blick des Betrachters mit großen grünen Augen, tief wie ein Meer und so weit, als habe sie die Wahrheit gesehen -  das bildhübsche kluge Gesicht von üppigen Locken umrahmt. Anna Depenbusch offenbart auf diesem Foto und in den Texten ihrer zwölf Lieder ihr Wesen, das so so rein und klar ist, wie die fast schmerzliche Süße der Stimme, mit der sie tief in Herz und Seele schneidet. 

"ins gesicht" heißt das Debüt-Album der jungen Sängerin, Komponistin und Texterin, benannt nach dem vierten Stück, das wie alle ihre Texte, die von Liebe, Abschied, Finden, Träumen und Heimat erzählen, Liebeslieder sind - ein Album wie es nur ganz selten mal vorkommt, ein Glücksfall, wie seinerzeit einmal der junge Klaus Hoffmann einer gewesen ist. So wie ihr Blick offen ist, singen ihre Lieder direkt und unverstellt dem Angesungenen die Wahrheit ihrer Gefühle ins Gesicht. Da gibt es nicht einen Titel, der enttäuschen könnte, beginnend mit dem zauberhaften "engel", mit ihrem subtil erotischen "tango", der Wärme, die sie aus dem Wort "heimat" saugt, dem Bekenntnis zum fatalen Irrtum der Trennung in "nimm mich zurück" oder dem tränenschweren Abschied im "schlaflied".

Anna Depenbusch verwöhnt mit ihren Liedern, ihrer Lyrik, ihrer Musik - das Lob gilt auch der fabelhaften Band, die sie dafür zusammengestellt hat - das Ohr, erobert das Herz, schenkt einen lange vorhaltenden Vorrat an Poesie und Gefühl. An diesem sehr sorgfältig und mit merkbarer Liebe gemachtem Album stimmt bis hin zum Booklet, das alle Texte und erstklassige Fotos enthält, wirklich alles. Kann ich vorbehaltlos empfehlen. Am 17. Oktober kommt es in den Handel. Vormerken.



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



anna
ins gesicht

Anna Depenbusch  -  Gesang, Texte, Kompositionen, Flügel, Gläser, Pfeifen, Kalimba u.a.
Martin Hornung  -  Flügel
Marcus Gnadt  -  Kontrabaß
Johannes Wennrich  -  Gitarren
Henning Brandt  -  Schlagwerk
Taco von Hettinga  -  Orgel, Klarinette, Glockenspiel, Clavinet, Harmonika
Kai Fischer  -  Fender Rhodes, Orgel

Gäste:
Boris Bachmann  -  Violine
Stefan Pintev  -  Violine
Jan Larsen  -  Bratsche
Fabian Diederichs  -  Cello
Eine Kohlmeise  -  sie selbst

Produziert von Anna Depenbusch

© + (P)  2005 Rintintin Musik

Titel-Liste:
1. engel   3:24
2. tango   4:01
3. heimat   3:24
4. ins gesicht   4:32
5. strandgut   1:08
6. ausflug   3:37
7. nimm mich zurück   3:37
8. irrlicht   0:45
9. so laut   4:21
10. streichholz   1:26
11. leinenlos   4:16
12. schlaflied   4:20

Total Time:  38:58


Weitere Informationen unter:
www.anna-musik.de
www.bkw-net.de
www.rintintinmusik.de




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2005 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -