Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
  Rock - Pop
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Alecia Nugent
a little girl...a big four-lane


Hier kommt Alecia - Nashville, aufgemerkt!

Von Frank Becker

Bereits ihr zweites Album hat das Zeug, die Bluegrass-Sängerin der "Next Generation" Alecia Nugent in den Country-Charts weit nach oben zu bringen. Sicher aus gutem Grund haben sich Country- Größen wie Carl Jackson, Rebecca Lynn Howard, Bradley Walker und Top-Star Alison Krauss bereit erklärt, bei den Aufnahmen als Backgroud-Chorus und Sidemen mitzuwirken. Alecia ist als Solo- Performerin zwar verhältnismäßig spät an den Start gegangen - erst mal hat sie ihre drei Töchter großgezogen - ist dennoch aber zur neuen Generation der Bluegrass-Szene zu zählen.

Immerhin hat sie es von Hickory Grove/Louisiana, dem Staat, aus dem auch Clifton Chenier, Jerry Lee Lewis, Faron Young, Doug Kershaw, Floyd Cramer und Hank Williams jr. stammen,  nach Nashville/Tennessee geschafft, die Metropole, das Mekka der Country-Musik, entdeckt von Eddie Stubbs und gefördert von Carl Jackson, der ihr als Produzent, Komponist und Gitarrist zur Seite steht. "a little girl...a big four-lane" erfüllt alle Anforderungen an ein Country-Album guter Tradition: eingängige Songs, fühlbar gemacht von einer markanten Stimme mit dem Schmelz der nie endenden Melancholie von Good Old Dixie, wunderbaren Musikern an Fiddle, Dobro, Mandoline, Banjo und Gitarren und nicht zuletzt herzbewegenden Stories in den Songs, die ahnen lassen, daß der Süden noch immer über die charakteristische Romantik und Sehnsucht verfügt, die ihn prägt.

Alecia Nugent, die als Vorbilder Conway Twitty, Merle Haggard und Reba McEntire nennt, vermittelt die kleinen Geschichten, die Moritaten von Liebe und Abschied, Kümmernissen und Freuden, von Lüge und vom Sterben zu Herzen gehend mit genau dem richtigen Timbre - und ein ganz persönlicher Song ist auch dabei. Carl Jackson und Jennifer McCarter haben ihn Alecia auf den Leib geschrieben:"Letter From Home" knüpft das Band zurück nach Louisiana. Dafür, daß die Bluegrass-Post ordentlich abgeht, sorgt hochprofessionell und motiviert die ausgezeichnete Band mit den Strings von Carl Jackson, Andy Falco, Rob Ickes, Jim Van Cleve und Adam Steffey. Das Booklet läßt dankenswerterweise die Texte mitlesen und zeigt auf den Fotos von David McClister eine zu Recht stolze, strahlende Künstlerin. Ein schönes Album, das sich aus der Masse hebt, eine charismatische Sängerin, von der man sicher (hoffentlich) noch mehr Gutes hören wird. 



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Alecia Nugent
a little girl...a big four-lane

Alecia Nugent  -  vocals
Carl Jackson  -  acoustic guitar, banjo, vocals
Andy Falco  -  acoustic guitar
Rob Ickes  -  dobro, weisenborn guitar
Jim Van Cleve  -  fiddle
Tony Creasman  -  drums
Kevin Grantt  -  bass
Adam Steffey  -  mandolin
Steve Sutton  -  banjo
Guests:
Bradley Walker  -  vocals

Rebecca Lynn Howard, Cia Cherryholmes, Alison Krauss, Darren Nicholson, Jennifer Strickland, Doyle Lawson, Jamie Dailey, Shelton Feazell - background vocals

Produced by Carl Jackson

© + (P)  2006  Rounder Records Corp.

Track List:
1. Too Good To Be True   3:24
2. Muddy River   4:41
3. God Knows What   3:14
4. A Dozen White Roses   4:08
5. Where His Wheels Left The Road 3:57
6. I Cried All The Way To Kentucky 4:26
7. When It Came Down To Us  3:03
8. You´ve Still Got It   3:01
9. Breaking New Ground  3:10
10. It Won´t Be Me   4:02
11. Letter From Home   3:30
12. Somewhere Else To Fall   3:17
13. Meet Me In Heaven Someday   2:53

Total Time:  46:34


Weitere Informationen unter:
www.rounder.com
www.alecianugent.com




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -