Online CDs
Rock - Pop - Jazz etc.
Homepage  zur&uumlck  e-mail  Impressum





SelmaSongs

Das einzig wahre Musical unserer Zeit


Björks Soundtrack zum preisgekrönten Film
Dancer in the Dark



"Ist die Musik zuhause auf dem Sofa auch noch schön?" Dies fragen sich angstvoll Käufer von Soundtrack-CDs. Was im Kino noch so harmonisch das Gesamtkunstwerk Film vervollständigte, klingt plötzlich fahl, wenn die Bilder fehlen.

Kein Anlass zur Sorge bei SelmaSongs, Björks Soundtrack zu Lars von Triers Dancer in the dark (Goldene Palme 2000). Björk hat ein Album geschaffen, das natürlich am stärksten wirkt, wenn man den Film kennt und liebt - was der Rezensent gesteht. Und nun ja: Manche Streicher-Bombastik in den 7 Stücken des Kurz-Albums erschließt sich dem Zuhörer, der kein -schauer war, wohl nur schwer.

Doch Stücke wie In the Musicals zeigen eine neue Qualität im Schaffen der spröden isländischen Pop-Ikone: Gemeinsam mit Vincent Mendoza hat sie hier eine durchkomponierte Geräusch- und Soundlandschaft geschaffen, die durch rhythmisches Raffinement fast jazzig wirkt; beeindruckend, ob es die stampfenden Metallpressen der (manchesterkapitalistischen) Fabrik sind (Cvalda) oder ein rumpelnder Zug den Rhytmus bestimmt (I've seen it all). Und über allem schwebt und donnert natürlich die wandlungsfähige Stimme der Björk!

Lars von Trier hat mit dem Film sein Dogma auf den Kopf oder auf die Füße gestellt und den noch vor wenigen Jahren ausgeschlossenen künstlichen-Ton nun benutzt, um in Dancer in the dark das Wechselverhältnis von Musik und Film selbst zum Thema zu machen. Björks Beitrag ist kongenial: Dass wir ohne Musik nicht leben könnten und es ohne Geräusche keine Musik gäbe - diese These des Hardcore-Melodrams macht erst ihr Soundtrack unwiderstehlich.

Wer Catherine Deneuve schon immer mal im CD-Regal archiviert haben wollte, wer denkt, so was wie Bruckner, das müsste man mal poppig versuchen, der sollte sich diese CD zulegen. Er und sie erhält: Die Musik des - bislang - einzig wahren Musicals fürs 21. Jahrhundert. Es lohnt sich, diesen Klängen noch einmal nachzuspüren - ohne die panische Suche nach dem Taschentuch, zu der Lars von Trier seine Zuschauer vor der Leinwand so gnadenlos zwingt.

Von Tilman Lücke












Björk: SelmaSongs
Music from the motion picture
soundtrack Dancer in the Dark

Written by: Björk, Mark Bell,
Sjón & Lars von Trier
Performed by: Björk, Catherine Deneuve,
Thom Yorke, Siobhan Fallon
Arranged by: Björk & Vincent Mendoza
& Guy Sigsworth
Orchestrated & Conducted by:
Vincent Mendoza
Produced by: Björk & Mark Bell
Mixed by: Mark "Spike" Stent



Tracking List:

  1. Overture
  2. Cvalda
  3. I`ve Seen It All
  4. Scatterheart
  5. In The Musicals
  6. 107 Steps
  7. New World


Polydor CD 549 204-2
32:14 Min.


Published by Polydor,
Universal Music & Copyright Control

Bestellung auch möglich unter:
http://bjorkdirect.com/


Seiten zu Björk, zum Film und zur CD:
www.bjork.com
www.dancerinthedark-film.de/
www.selmasongs.com







Szenenfoto aus
   Dancer in the Dark

Nicht nur als Sängerin auch als
Schauspielerin unglaublich stark!
Björks Verkörperung der Selma trifft
mitten ins Herz.

Siehe unsere Filmkritik im Feuilleton






Da capo al Fine

Homepage zur&ück E-mail Impressum

© 2000 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de

- Fine -