Online Neue CDs
Musiktheater
Homepage zur&uumlck e-mail Impressum




Ein Wagner-Wunschkonzert mit Birgit Nilsson

La Nilsson

Birgit Nilsson sings Wagner

Birgit Nilsson ist die überragende Wagner-Interpretin des Schallplattenzeitalters, das ist weder neu noch muß es durch Anthologien wie die vorliegende bewiesen werden. Echte Wagnerliebhaber sollten ohnehin wenigstens "Ring" und "Tristan" mit der Nilsson und Karl Böhm am Pult ihr eigen nennen. Ausschnitte daraus machen gut die Hälfte dieser Doppel-CD aus, darüber hinaus hört man die schwedische Diva als Senta, Elisabeth, Kundry und in den Wesendonck-Liedern.

Man muß dem Verlag zugute halten, immerhin mehr als nur die "Tophits" wie Isoldes Liebestod auf die Scheibe gebrannt, sondern längere Passagen, etwa die gesamte Kundry-Erzählung aus dem Parsifal in einer Länge von 38 Minuten. Die Chance aber, auf der CD etwa die Entwicklung der Nilsson nachzuzeichnen, wurde vertan. Das Booklet kann man getrost vergessen - wer hofft, irgendwelche Informationen über die Herkunft der Aufnahmen zu erhalten, wird böse enttäuscht. Selbst die begleitenden Orchester werden gerade einmal als Fußnote erwähnt, die Liste der Sänger, die hin und wieder zu hören sind, ist unvollständig.

So kommt die Doppel-CD nicht über ein exzellentes Wunschkonzert hinaus. Schade, denn mit geringem Mehraufwand hätte ein ungleich besseres Ergebnis erzielt werden können: Ein Dokument über eine große Epoche der Wagner-Rezeption.

Von Stefan Schmöe

La Nilsson
Birgit Nilsson singt Ausschnitte aus Bühnenwerken Richard Wagners
2 CD
verschiedene Orchester und Dirigenten

© 1996 Phillips Classics Production 454 312-2


Homepage zur&uumlck e-mail Impressum

Copyright © 1996 - Online Musik Magazin
*****"