Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
  Klassik etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Pantagruel
Elizium. Elisabethan Ballads, Ayres & Dances

CD-Debut eines außergewöhnlichen Ensembles

Von Dr. Ingo Negwer


Seit seiner Gründung vor gut vier Jahren begeistert das Ensemble Pantagruel in zahlreichen Live-Darbietungen sein Publikum. Getreu dem Motto "Tu was Du willst" des Titelhelden aus Francois Rabelais' Roman "Pantagruel" (1532) überzeugte das Trio aus Mülheim a.d. Ruhr mit musikalisch wie (halb-)szenisch geschickt arrangierten Programmen.

Nun legen die Renaissancespezialisten ihre erste CD "Elizium" mit englischen Balladen, Liedern und Instrumentalmusik des elisabethanischen Zeitalters vor. Auch im Studio blieb Pantagruel seinem gestalterischen Konzept treu: Auf elf Tracks wurden Lieder, Tänze, kurze Instrumentalsätze und Rezitationen schlüssig zu Medleys zusammengefasst. So entsteht der Eindruck eines musikalischen Hörbuchs, mittels dessen der Zuhörer in die englische Musikwelt des ausgehenden 16. Jahrhunderts einzutauchen glaubt.

Ungeachtet des sehr direkten Klangbilds der Studioaufnahme, das nur wenig räumliche Atmosphäre vermittelt, glaubt man, einem Hauskonzert irgendwo im London Elisabeths I. (1558 - 1603) zu lauschen: "With Fragrant flowers" singt Hannah Morrison mit leichtem, schlanken Sopran zur Laute Mark Wheelers, Dominik Schneiders Basstimme tritt hinzu, dann beginnt Morrison unvermittelt ein Loblied auf die Königin: "Elisa is the fairest Queene" von Edward Johnson, begleitet von Laute und Blockflöte, die wiederum eine Galliard von Peter Philipps als Intermezzo einflechten. Mit der kurzen anonymen Passingmeasures Galliard beschließt Mark Wheeler auf der Cister das Medley, ehe unmittelbar ein weiterer musikalischer Reigen beginnt. Auf diese Weise entsteht ein äußerst vitales musikalisches Portrait einer längst vergangenen Epoche, an dem man sich einfach nicht satt hören kann.

Dazu trägt neben der gelungenen Konzeption vor allem auch die große musikalische Kompetenz des Ensembles bei. Hannah Morrisons leuchtender, stilsicher geführter Sopran weckt nicht nur in dieser Einspielung große Erwartungen in die weitere Entwicklung der jungen Sängerin. Dominik Schneider (Flöten, Renaissancegitarre) und Mark Wheeler (Lauten, Renaissancegitarre & Cister) begleiten sowohl einfühlsam als auch ideenreich den Gesang. In den instrumentalen Einlagen legen sie eine mitreißende Virtuosität an den Tag.

"Elizium" wird die Erwartungen aller, die schon lange auf die erste CD von Pantagruel gewartet haben, mehr als erfüllen. Und wer das Ensemble noch nicht live erleben konnte, wird hier sicherlich auf den Geschmack kommen!



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Pantagruel
Elizium. Elisabethan Ballads,
Ayres & Dances

Produced by Pantagruel

© + (P) 2006  Totentanz Records
TOT 23046


Weitere Informationen unter:
http://www.pantagruel.de/






Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -