Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Lyambiko
Love ... And Then

Lounge Jazz vom Allerfeinsten - Lyambiko stößt an die Spitze vor

Von Frank Becker

Die Ausstrahlung dieser Sängerin, ihre Eleganz, die überzeugende Vielschichtigkeit ihres hinreißenden Vortrags zwischen sanftem Schmelz, gehauchter Erotik und kraftvoller Stimmgewalt sind ein Ereignis. Selten in solcher Konzentration zu finden und deshalb auch so besonders kostbar. Lyambiko, die exotische Schönheit aus Thüringen, die ihre Stimme als eines der Instrumente der Band betrachtet, die sich um sie geschart und nach ihr benannt hat, zeigt auch auf ihrem vierten Album "Love ... And Then" musikalisches Potential und Charisma von rarer Güte. Ein wenig Rauch ist in der Luft, wenn Lyambiko mit mal samtig weichem, mal pikant sprödem Timbre swingt, träumt, scattet, gurrt, haucht  - auf jeden Fall ihren Hörer in die völlig entspannte Lounge-Atmosphäre entführt, die Digipack und Booklet erfolgreich suggerieren.

Ein perfektes Trio von Jazzern der ersten Kategorie steht der Vokalartistin zur Seite - sensibel am singenden Kontrabaß Robin Draganic, souverän und kultiviert am Flügel Marque Lowenthal und als dezenter, feinfühliger Taktgeber Torsten Zwingenberger am Schlagzeug. Einige Standards wie "Blue Moon" und "Over The Rainbow" sind noch im Programm, und Lyambiko gewinnt ihnen attraktive neue Seiten ab - doch das neue Album featured überwiegend Originalkompositionen von Lowenthal und dem Berliner Komponisten Finn Wiesner, die selbst das Zeug zu neuen Standards haben, denkt man an den köstlichen "Shadow Walk", den schnellen humorvollen Bossa "I´d Rather Stay In Bed", die "Lost Melody" oder das klangmalerische "Tale Of The Tuna". "Love ... And Then" ist eine der erfreulichsten Neuerscheinungen derzeit.

Vom 1. März bis 28. Mai geht Lyambiko auf Tournee in Deutschland und Österreich. Die Termine und schöne Klangbeispiele sind auf der Webseite der Band zu finden.


    



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Lyambiko
Love ... And Then

Lyambiko  -  vocals, backing vocals
Marque Lowethal   -  grand piano   
Robin Draganic  -  double bass
Torsten Zwingenberger  -  drums, perc.

Produced by Lyambiko, Marque Lowenthal, Robin Draganic and Torsten Zwingenberger

© + (P) 2006 Sony BMG Music Entertainment

Track List:
1. Give It Up  
2. Quartier Bohème
3. Lost Melody
4. Peaceful Eyes
5. Ballast Over Board
6. Blue Moon
7. Never Let Me Go
8. Shadow Walk
9. Small Day Tomorrow
10. I´d Rather Stay In Bed
11.It´s Snowing On Me
12. Share Your Dreams
13. Tale Of The Tuna
14. Motherless Child
15. Over The Rainbow

Total Time:  56:36


Weitere Informationen unter:
www.sonyclassical.de
www.lyambiko.com




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -