Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Henschke - Schlott
Cafe Thiossane

Hektik adieu - bitte zurücklehnen

Von Frank Becker

Sie zeigen sich auf dem Innenfoto des Digipack völlig relaxt auf einer Bank in der tief stehenden Sonne - sie zitieren ebenso entspannt in den Liner Notes Robert Schumann: "Hast du dein musikalisches Tagwerk getan, und fühlst du dich ermüdet, so strenge dich nicht zu weiterer Arbeit an. Besser rasten, als ohne Lust und Frische arbeiten." Volker Schlott und Reinmar Henschke haben mit "Cafe Thiossane" ein Album mit überwiegend  eigenen neuen Stücken aufgenommen, das mit seiner Musik genau diese Haltung aufgreift, die beruhigende Botschaft hervorragend übermittelt: Mensch, entspann dich, komm zu dir.

Mit Hilfe dieses wunderbaren  Albums, das die Herzen über seine Klänge für das Schöne im scheinbar Kleinen und doch so Wichtigen öffnet, ist Henschke und Schlott ein nachhaltiger Schlag gegen zwanghafte Betriebsamkeit gelungen. Ob es der Rückzug auf die Insel in "Island" ist, das Klackern der Billardkugeln beim abendlichen "French Pool" , der Ausdruck des Wohlgefühls in dem Intermezzo "Ca Va Bien" oder das fröhlich entspannte Tänzerische im "Wah Wah Waltz" und dem Titelstück "Cafe Thiossane", Henschke und Schlott schenken ihren Zuhörern mit ihren 11 Instrumentalstücken etwas: Ruhe. Raffiniert der fließende Übergang von der sich grün heranschlängelnden "Mamba Verte" (die gar nicht gefährlich klingt) zum Latin-gefärbten flirrenden Ausblick auf den zweithöchsten Berg der Erde, den K 2.  Da könnte der überraschende Abschluß mit Pascal von Wroblewskys sanft-rauher Stimme fast wie ein Sakrileg wirken, hätte sie sich nicht schon in "Part II" als Background angemeldet. Ein Album voller Genüsse und ohne Hektik. Sehr angenehm. 


    



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Henschke - Schlott
Cafe Thiossane

Reinmar Henschke  -  all keys and sythesizers   
Volker Schlott  -  all saxes and flutes
guests:
Pascal von Wroblewsky  -  vocals
Nippy Noya  -  percussion

Produced by Reinmar Henschke & Volker Schlott

© + (P) 2005 Ozella Music

Track List:
1. Warm Night In Victoria Park  5:52
2. Part I   5:40
3. Island   5:24
4. French Pool   4:34
5. Good Thing   4:34
6. Wah Wah Waltz   4:48
7. Part II   4:57
8. Ca Va Bien   0:47
9. Cafe Thiossane   6:36
10. Mamba Verte   1:09
11.Samba K 2   4:31
12. Good Thing II   3:37

Total Time:  52:37


Weitere Informationen unter:
www.ozellamusic.com
www.volker-schlott.de




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -