Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



China Moses
This One´s For Dinah

The Swinging Miss C

Von Frank Becker

Dinah Washington (1924-1963) ist eine Ikone des Vocal-Jazz. Mit nur 39 Jahren starb die wegweisende amerikanische Künstlerin viel zu früh, doch hinterließ sie eine Reihe unvergeßlicher Songs, die zum Kanon ihres Genres wurden. Die junge Sängerin China Moses, Tochter von Dee Dee Bridgewater, schickt sich an, sehr talentiert die Spuren des großen Vorbildes Dinah Washington aufzunehmen. Mit dem Album "This One´s For Dinah", das sie mit dem französischen Pianisten Raphaël Lemonnier produziert und aufgenommen hat, sieht - nein: hört man sie auf dem richtigen Weg.

Die Marksteine dafür sind einige der ewigen Hits der Sängerin, die als Ruth Lee Jones in dem Nest Tuscaloosa/Alabama zur Welt gekommen war, im Kirchenchor und lokalen Clubs gesunden hatte und von Lionel Hampton entdeckt wurde. Mit ihm, ihrem Charisma und unerhörtem Fleiß wurde sie zum Star, gleichzeitig zerstörte sie ihr Leben durch Alkohol und ungezählte Affären. Was sie dem Jazz, dem Rhythm and Blues und der Pop-Musik hinterließ, ebnete Sängerinnen wie Aretha Franklin, Kay Starr, Esther Phillips oder Nancy Wilson den Weg. Nun auch China Moses, die sich der Aufgabe, ein großes Erbe anzutreten als würdig erweist.

Sie hat das unerhörte Glück, sich dabei auf ein erlesenes  Jazz-Trio in klassischer Besetzung und hervorragende Gäste stützen zu können. Raphaël Lemonnier, der alle 13 Stücke brillant arrangiert hat und am Klavier elegant den Ton angibt, hat der faszinierenden Stimme von China Moses dafür das passende Kleid geschneidert, ein modisch hinreißend schönes Pendant trägt die Sängerin auf dem Plattencover. Hier wurde eben bis hin zur Verpackung des Albums alles richtig gemacht. Jean-Pierre Derouard ist ein ausgesprochen vornehmer Taktgeber mit dem Gefühl für Nuancen und Fabien Marcoz zaubert am Kontrabaß die Stimmung herbei, die im Raum gewesen sein muß, wenn Dinah Washington sang.

Wir bekommen perfekt interpretiert "Mad About The Boy", "Lover Come Back" mit einem großartigen Scat Solo dessen Interpret leider nicht genannt wird, Dinahs größten Solo-Hit "What A Difference A Day Makes", mit dem sie Platz 8 der US-Hitparaden erreicht hatte (zwei Duette mit Brook Benton erreichten sogar die Plätze 5 und 7), "Blue Gardenia", das herzzerreißende "Cry Me A River" und natürlich den "Evil Gal Blues" aus ihrer frühesten Zeit mit Hampton, mit dem die Serie der Erfolge begonnen hatte. China Moses läßt vergessen, daß seit Dinah fast ein halbes Jahrhundert vergangen ist, ihre Begleiter nehmen nahtlos den Rang ein, den bei Dinah u.a. Ernie Freeman, Red Callender, Earl Palmer, Billy Byers u.a. hatten.

China Moses macht ebenso Lust darauf, wieder die Platten von Dinah Washington rauszukramen - wie noch viel mehr von China Moses zu hören. Zwei Stücke haben sie und Lemonnier Dinah zum Geschenk gemacht - den biographischen "Dinah Blues" und die abschließende Petitesse "Gardenias For Dinah". Ein ganz feines Album.

    



Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



China Moses
& Raphaël Lemonnier
This One´s For Dinah

China Moses - Gesang
Raphaël Lemonnier - Klavier
Fabien Marcoz - Kontrabaß
Jean-Pierre Derouard - Schlagzeug
Gäste:
Daniel Huck - Altsaxophon
Francois Biensan - Trompete
Jean-Claude Onesta - Posaune
Aurélie Tropez - Altsax., Klarinette
Frédéric Couderc - Tenor- u. Bariton-Saxophon
Raphaël Dever - Kontrabaß
Henri Le Ny - Gesang

Produziert von China Moses
& Raphaël Lemonnier

(P) + © Blue Note / EMI

Titel:
1. Fine Fine Daddy   4:28
2. Dinah Blues   3:19
3. Mad About The Boy   2:57
4. Lover Come Back To Me   4:29
5. Is You Or Is You Ain´t My Baby  4:49
6. Blue Gardenia   5:22
7. Teach Me Tonight   4:47
8. Cry Me A River   5:40
9. Fat Daddy   3:50
10. Goodbye   3:31
11. Evil Gal Blues   4:42
12. What A Difference A Day Makes  7:09
13. Gardenias For Dinah   0:59

Gesamtzeit:   56:33

Weitere Informationen unter:





Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2009 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -