Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Jazz etc.
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Bennie Wallace & His Orchestra
Disorder At The Border

Tribut an Coleman Hawkins

Von Frank Becker

Beim Jazzfest Berlin am 6. November 2004, wenige Tage vor dem 100. Geburtstag von Coleman Hawkins mitgeschnitten und 2006 zum 60. Geburtstag des Tenorsaxophonisten Bennie Wallace für sein Stamm-Label enja von Matthias Winckelmann produziert, liegt jetzt das jüngste Album von Bennie Wallace auf dem Tisch. Der 100. Geburtstag des Saxophon-Giganten Hawkins war Anlaß genug, ihm dieses Konzert und das Album zu widmen.

Wallace, eigentlich aus tiefster Überzeugung Trio-Musiker mit Wurzeln bei Ornette Coleman, Eric Dolphy und Albert Ayler - was einiges über seine Präferenzen aussagt - hat ein veritables Orchester (eine sechsköpfige Bläsersektion und eine Rhythmusgruppe) zusammengestellt, das in Arrangements von Anthony Wilson ein echtes Dokument eingespielt hat. Der Baritonsaxophonist Adam Schroeder, der sich besonders in Hawks Erkennungsmelodie "Body And Soul" ganz in der Nähe von Gerry Mulligan bewegt, ist dabei, der Tompeter Terell Stafford, dessen 40. Geburtstag mit der Veröffentlichung zusammen fiel, Alvin Queen am Schlagzeug, der in "Joshua Fit The Battle Of Jericho" neben einigen anderen ein schönes Feature hat, Ray Anderson, der an der Posaune in "La Rosita" mit wunderbar verschlepptem Tempo bläst und der Altsaxophonist Brad Leali, über dessen neues eigenes Album "Maria Juanez" ebenfalls in den Musenblättern etwas zu lesen ist. 

Bennie Wallace selbst tut Coleman Hawkins (1904-1969) durchweg Ehre an. Mit großem Respekt tritt er in die enormen Fußstapfen des Monuments - "Bean And The Boys" ist eine einzige Huldigung. Doch nicht nur vor Hawkins verneigt sich die brillante Festival-Band unter Bennie Wallace - Benny Carters Version von Fats Wallers "Honeysuckle Rose" hat in Anthony Wilsons Arrangement ihre Spuren hinterlassen und das Zusammenspiel von Ben Webster und Coleman Hawkins in "La Rosita" wird nicht ohne Grund im Booklet als Reverenz erwähnt. Einer der schönsten Live-Mitschnitte seit langem. Sehr zu empfehlen.


Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)



Bennie Wallace & His Orchestra
Disorder At The Border

Bennie Wallace  -  Tenorsaxophon
Terell Stafford  -  Trompete
Ray Anderson  -  Posaune
Jesse Davis  -  Altsaxophon
Brad Leali  -  Altsaxophon
Adam Schroeder  -  Baritonsaxophon
Donald Vega  -  Klavier
Danton Boller  -  Kontrabaß
Alvin Queen  -  Schlagzeug

Produziert von Matthias Winckelmann

(P) + © 2006 ENJA Records

Titel:
1. Disorder At The Border   11:35
2. La Rosita   8:53
3. Bean And The Boys   9:40
4. Honeysuckle Rose   10:00
5. Body And Soul   8:24
6. Joshua Fit The Battle Of Jericho
    16:40

Gesamtzeit:  1:05:22

Weitere Informationen unter:
www.enjarecords.com
www.benniewallacemusic.com

Bitte lesen sie auch:
www.musenblaetter.de





Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2006 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -